UniLaser - Steigerung von Produktivität und Qualität in Ihrer Betonfertigteilproduktion

Das Laserprojektionssystem UniLaser ist ein effizientes Werkzeug für das maßgenaue Setzen von Teilen auf der Produktionspalette. Durch die Integration in den Leitrechner UniCAM kann sich UniLaser an den individuellen Produktionsprozess anpassen. Wurde beispielsweise ein Teil der Schalungen bereits mittels Roboter gesetzt, so projiziert UniLaser nur noch die Schalungsrestlänge. Vorteil: keine störende Reflexion, keine flackernden Linien. Soll ein Fensterrahmen positioniert werden, kann es sinnvoller sein, die Oberkante des Rahmens zu markieren. Vorteil: keine der Linien wird durch den Rahmen verschattet. Das Projizieren auf frei definierbaren Höhen kommt bei mehrschichtigen, bzw. dreidimensionalen Elementen besonders gut zur Geltung.

Ein weiteres Einsatzgebiet von UniLaser ist die Qualitätssicherung. Vor dem Betonieren können alle Maße überprüft werden. Dabei wird die Projektionshöhe automatisch aus den CAD-Daten ermittelt. Bei der Doppelwandproduktion werden die Gitterträger der ersten Schale projiziert, um spätere Kollisionen beim Einwenden auszuschließen.

UniLaser ist integraler Bestandteil der Leittechnik aus dem Hause Unitechnik. Sie profitieren von reibungsloser Inbetriebnahme und professionellem Service, incl. Hotline und Fernwartung.

Prospekt

Betonfertigteiltechnik

Download

Betonfertigteiltechnik

Ihre Ansprechpartner

Christian Mertens
Vertriebsleiter

T +49 2261 987-502
E-Mail | vCard

Klaus Schumacher
Vertrieb & Consulting

T +49 2261 987-563
E-Mail | vCard