Erweiterung des Logistikzentrums

Kapazitäten verdoppeln und Effizienz gesteigert

Ausgangssituation

Die Firma Jokey als Spezialist für nachhaltige Kunststoff-Verpackungen beabsichtigte im Rahmen der Standorterweiterung in Wipperfürth die Logistik zukunftsfähig zu machen.

Die Zunahme an individuellen Verpackungslösungen und die Entwicklung nachhaltiger Materialien hat nicht nur die Produktion, sondern auch den Bedarf an Lagerkapazitäten ansteigen lassen.

Das Ziel ist es außerdem, die Versandtouren flexibler und schneller nach Bedarf zusammenzustellen.

Lösung

Das neue rund 20 m hohe Automatiklager in Silobauweise wird als direkte Anbindung an die Produktion in Wipperfürth sowie via LKW-Shuttle für den Standort Fähnrichstüttem genutzt.

Über die Fördertechnikstrecke gelangen die Paletten direkt aus der Produktion ins neue Lager. Sensorische Konturenkontrollen an den Wareneingängen stellen sicher, dass auch Europaletten mit bis zu 5 cm allseitigem Überstand problemlos eingelagert werden können.

Im manuellen Lager befinden sich halb hohe Paletten, die beispielsweise die Deckel zu den Eimern aus dem Automatiklager enthalten.

Das Lagerverwaltungssystem UniWare verwaltet sowohl die Bestände im manuellen wie auch im automatischen Lager und meldet diese an SAP. Im manuellen Lager erhalten die Mitarbeiter Ihre Aufträge über Staplerterminals. 

Für den Versand werden die Touren aus beiden Lagern konsolidiert, über einen Sortierloop sequenziert, etikettiert und unter Berücksichtigung der Abladereihenfolge auf den Versandbahnen bereitgestellt.

Jokey SE
Wipperfürth, Deutschland

Technik und Kennzahlen

  • UniWare Lagerverwaltungssystem (LVS) mit integriertem Materialflusssteuerungssystem (MFS) und Anlagenvisualisierung (VISU)
  • Host-Schnittstelle mit Infor ERP
  • Hochregallager in Silobausweise
  • Europaletten mit bis zu 2,30 m Höhe
  • 3 Gassen mit doppeltiefer Lagerung
  • ca. 4.000 Stellplätze
  • Fördertechnikloop zur Konsolidierung und Sequenzierung
  • Querverschiebewagen
  • 2 automatische Etikettierer
  • 14 Bereitstellungsbahnen

Ansprechpartner

Michael Huhn
Leiter Gesamtvertrieb

T +49 2261 987-518
E-Mail | vCard