Transport, Handling und Lagerung von Aluminiumfolie

Produktionslogistik für Joghurtdeckel

Unitechnik hat für das neue Walzwerk II die Automatisierung für das komplette automatische Transportsystem geliefert. Der Produktionsprozess der Grundfolie umfasst die Anlieferung der Rohbänder per LKW, die Vorglühe, das Walzen, das Doppeln, das erneute Walzen, das Trennen, das Schneiden der Alu-Folie auf die benötigte Breite und die Fertigglühe. Mit speziell an die Gegebenheiten angepassten Transportgeräten werden die Bänder von und zu den einzelnen Bearbeitungszentren transportiert. Zwischen den Bearbeitungsschritten kann das Material im Hochregallager zwischengelagert werden. Nach dem Trennen der Bänder werden bis zu 4 Folienrollen auf jeweils einer Hülse in einem Glühgestell transportiert. Durch ein ausgeklügeltes Fachsystem können in dem Hochregallager in jedem der 376 Fächer wahlweise eine Spule, ein Bund oder ein Gestell abgelegt werden.Die unterschiedlichen Transportgüter werden zurzeit von einem RBG in der Gasse bewegt. Mit der Erweiterung vom Walzwerk um zwei Walzgerüste sind bereits heute die Voraussetzungen geschaffen worden, ein weiteres RBG in der gleichen Gasse nachzurüsten.

Leistungsumfang Unitechnik:

Steuerungstechnik:

  • 3 Steuerungen Simatic S7-400
  • Visualisierungssystem WinCC
  • Feldbus: Profibus-DP

Schaltanlagenbau
Montage
Inbetriebnahme und Schulung

Gesamtverantwortung:
Dürr Special Material Handling GmbH

 

Fertigstellung: 2007

Referenz als PDF

Case Study Teich AG

Download

Case Study - Teich AG

Teich AG
Mühlhofen 4
3200 Weinburg
Österreich

Kennzahlen

Hochregallager:

  • 1 Gasse mit einem RBG
  • Vorbereitung für 2. RBG

376 Universalplätze für Spulen, Gestelle und Bunde

Fördertechnik:

  • 4 Transportgeräte für Bunde
  • 2 Transportgeräte für Spulen
  • 3 Transportgeräte für Gestelle

Ihre Ansprechpartner

Michael Huhn
Leiter Gesamtvertrieb

T +49 2261 987-518
E-Mail | vCard