Retrofit: A.S. Création zündet den Turbo in der Tapetenkommissionierung

Immer mehr Bestellungen mit nur wenigen Artikeln: Mit dieser Anforderung sieht sich A.S. Création verstärkt konfrontiert. Speziell zur Kommissionierung kleinteiliger Aufträge betreibt der Tapetenhersteller – einer der führenden in Europa – ein Zimmerlager am Standort Wiehl. Das automatische Kleinteilelager (AKL) wird Zimmerlager genannt, weil dort vorwiegend einzelne Tapetenrollen kommissioniert werden – so viele, wie zum Tapezieren eines Zimmers benötigt werden. Jetzt hat der Kommissionierbereich des AKL seine Kapazitätsgrenze erreicht. Mit einer umfassenden Erweiterung sorgt Unitechnik dafür, dass A.S. Création seine Kunden zukünftig noch schneller beliefern kann.

Unser Lösungskonzept sieht die Integration eines zusätzlichen Kommissionierbereichs vor. Dort entstehen drei Arbeitsplätze, an denen mithilfe von Pick-by-Light kommissioniert wird – ideale Voraussetzungen für eine schnelle Auftragsabwicklung. Zweiter Bestandteil des Retrofits ist die Modernisierung der Fördertechnik sowie der Steuerungs- und Leittechnik. Künftig koordiniert unser Lagersteuerrechner UniWare-LSR alle Bewegungen im Lager und meldet sie an das bestehende Lagerverwaltungssystem. Darüber hinaus wird die Steuerungstechnik komplett auf Simatic-S7 umgestellt und an den LSR angebunden.

Das Projekt in der Presse:

http://www.oberberg-aktuell.de/index.php?id=144&tx_ttnews[tt_news]=194596

A.S. Création ist einer der führenden europäischen Tapetenhersteller