Logistikzentrum für die Produktionsversorgung

Lagerung von Maschinenteilen für den Bergbau

Ausgangssituation

Das auf den Bau von untertägigen Bergbau-Anlagen spezialisierte Maschinenbauunternehmen SIEMAG TECBERG benötigte ein neues Lager zur Bereitstellung von Vorprodukten und der Lagerung von Fertigware sowie von Ersatzteilen die an internationale Endkunden und Tochterunternehmen versendet werden.

Das vorhandene manuell bewirtschaftete Paletten- und Behälterlager stieß an seine Kapazitäts- und Leistungsgrenzen.

Am Firmenstandort sollte deshalb eine neue, den Anforderungen entsprechende Logistikanlage entstehen. Dabei galt es, den geringen zur Verfügung stehenden Platz optimal auszunutzen.

Lösung

Das Lager besteht aus einem 1-gassigen Hochregallager (HRL) für Paletten und Gitterboxen sowie eines 1-gassigen Automatischen Kleinteilelagers (AKL) für Behälter und Tablare.

Die Ein- und Auslagerseite wurde für jedes Lager mit einem Kommissionier-U ausgestattet.

Die besonders kurzen Anfahrmaße der Regalbediengeräte ermöglichen ein Maximum an Stellplätzen durch bestmögliche Nutzung der vorhandenen Fläche und Raumhöhe.

Ein innovatives Sicherheits-Bremssystem ermöglicht den Wegfall der Pufferzone vor den letzten Regalpositionen. Dadurch wird nochmal Lagerplatz gewonnen.

Aufgrund der kompakten Bauhöhe der Regale konnten beide Läger ohne Sprinklerung errichtet werden.

 

SIEMAG TECBERG
Haiger
Deutschland

Technik und Kennzahlen

  • UniWare-LVS mit operativen Bediendialogen und Anbindung an das übergeordnete ERP Microsoft Dynamics NAV.
  • Hochdynamische Regalbediengeräte mit Zahnstangenantrieb
  • Palettenlager 1.092 Stellplätze mit doppeltiefer Lagerung; ca. 8 m hoch und 46 m lang
  • Kleinteilelager 4.928 Stellplätze mit doppeltiefer Lagerung; ca. 8 m hoch und 46 m lang
  • Kommissionierplatz Behälter
  • Kommissionierplatz Paletten mit Hubstation

Ansprechpartner

Michael Huhn
Leiter Gesamtvertrieb

T +49 2261 987-518
E-Mail | vCard