UXML - der neue Kommunikationsstandard für Betonfertigteilwerke

Die offene „Unitechnik CAD-CAM-Schnittstelle“ ist seit 30 Jahren die Grundlage für den freien Informationsaustausch innerhalb eines Betonfertigteilwerkes. Diese Schnittstelle ist jetzt auch im zeitgemäßen XML-Format verfügbar. UXML ist der zukünftige Kommunikationsstandard für Betonfertigteilwerke.

Unitechnik präsentiert zur bauma die Schnittstellendefinition „Unitechnik CAD-CAM-Interface XML 7.0.1“ oder kurz UXML 7.0.1. Sie ist in Deutsch und Englisch verfügbar. Diese Schnittstelle wird bereits bei einigen CAD-Herstellern implementiert. Vorreiter ist hier Tekla Structures, die bereits zur bauma eine UXML-kompatible Programmversion vorstellen.

Wie in der Vergangenheit können alle Software und Anlagenhersteller ihre Anforderungen in zukünftige Versionen einbringen der Unitechnik CAD-CAM-Schnittstelle einbringen. Damit tritt Unitechnik dem Trend zu herstellerspezifischen Schnittstellen entgegen und ermöglicht weiterhin freien Wettbewerb in der Branche.

Vorteile der UXML-Schnittstelle gegenüber der konventionellen Unitechnik CAD-CAM-Schnittstelle:

  • Darstellung in jedem Browser
  • Ein- und Ausblenden von Hierarchieebenen
  • Einfache Implementierung in modernen Softwaresystemen
  • Tunneln von zusätzlichen Informationen von CAD zu Subsystemen, ohne dass das Leitsystem angepasst werden muss
  • Unterstützung variabler Feldlängen
  • Versand von Binärdaten (Bilder, PDF, Druckdaten) möglich
  • Validierungsmöglichkeit gegen XML-Schemadefinition
  • Referenzierbarkeit von Objekten über GUID

Kontaktformular

Wir senden Ihnen gerne die Beschreibung der Schnittstelle für den Datenaustausch in der Betonfertigteil-Industrie. 

Ihre Ansprechpartner

Christian Mertens
Vertriebsleiter

T +49 2261 987-502
E-Mail | vCard

Stefan Blauel
Leiter Informatik

T +49 2261 987-501
E-Mail | vCard

Klaus Schumacher
Vertrieb & Consulting

T +49 2261 987-563
E-Mail | vCard

Carsten Felbick
Teamleiter UniCAM

T +49 2261 987-407
E-Mail | vCard